Auftragsarbeit für die Ford-Werke SaarlouisAm Ende des Jahres 2014 erreicht die Waldschule über einen Vater die Anfrage, ob wir nicht für die Ford-Werke ein großes Ford-Emblem anfertigen könnten.

Es wurden uns von Ford Waschkörbe voll mit lackierten Plastikchips als Material überlassen, Überreste aus der Produktion von Autostoßstangen.

Diese mussten die Schülerinnen und Schüler erst nach Farben sortieren und dann reinigen.

Danach wurden einige Probearbeiten ausgeführt und das Material auf verschiedenen Untergründen befestigt.

Auftragsarbeit für die Ford-Werke SaarlouisWährend unseres Werkstatttages klebten die Schülerinnen und Schüler mühsam und mit viel Geduld die farbigen Chips auf eine Holzplatte. Das war nicht so einfach, wie es aussieht! Vorher war die Platte in eine ovale Form zurechtgesägt worden. Das Ergebnis konnte sich schließlich sehen lassen.

Ende April wurde eine Gruppe der Waldschule aus der Außenstelle Wadgassen nach Saarlouis zu den Ford-Werken eingeladen.

Dort durften wir uns im Besucherempfangszentrum zuerst einen Film über die Fordwerke anschauen. Danach übergaben wir unser aus Produktionsabfällen selbstgefertigtes Ford-Symbol an die Ford-Werke. Zum Dank erhielten wir Mützen und ein paar Frisbee-Scheiben.

Vor der Übergabe besuchte uns die Presseabteilung von Ford. Die Leute kamen extra aus Köln. Von unserer Arbeit wurde dann in der Werkszeitung berichtet.

Auftragsarbeit für die Ford-Werke Saarlouis

Hier überreichen Nadine und Justin das Emblem an die Ford-Werke Saarlouis.

Auftragsarbeit für die Ford-Werke Saarlouis