BiberburgEine Woche nach den Osterferien ging es für neun Schüler der Ober- und Werkstufe und ihre Begleiter (Frau Garboli, Frau Eisenhut, Frau Buda und Markus Spaniol) auf nach Berschweiler, ins Schullandheim „BiberBurg“.

Zuvor haben sich die Schüler zusammen mit ihrer Lehrerin, Frau Garboli, intensiv mit dem Unterrichtsthema „Die Biber im Saarland“ auseinandergesetzt und viele Erfahrungen über deren Lebensweise gesammelt. Nun waren alle darauf gespannt, tatsächlich ins Gebiet der Biber zu kommen und viele Abenteuer zu erleben.

Im Schullandheim angekommen, hieß es aber erstmal: Betten beziehen!

Herr Denné, Leiter der Ökopädagogik, führte uns auf zwei dreistündigen Wanderungen durch Wald und Wiese und zeigte uns interessante Pflanzen und Tiere. Wir haben Fußball gespielt, sind zusammen mit Markus auf der Slackline balanciert, haben in Teams eine Schatzsuche gemeistert, Bälle gefilzt, Feuer für Würstchen und Stockbrot gemacht …

Aber das Beste waren die Nachtwanderung durch den Wald und die Übernachtung im Baumhaus, zusammen mit Herrn Spaniol und Herrn Annawald!

Wir hatten die ganze Zeit strahlenden Sonnenschein; das Essen war hervorragend und die Stimmung super. Am liebsten würden wir gleich morgen wieder losfahren!