Lernen in den Stufen

Klasse UM2 „Projekt Distelfalter“

Wir, die Klasse UM2, beobachteten über 3 Wochen, wie sich die Raupen verpuppten und sich dann in Schmetterlinge verwandelten. Dann ließen wir sie auf unserem Schulhof in die Freiheit fliegen.

Herz-OP

Die Klasse UMO untersuchte im Sachunterricht den Körper. Dazu haben wir, zusammen mit „Doktor Alles“, das Skelett, die Haut, die Muskeln und die inneren Organe erforscht. Um die inneren Organe richtig kennenzulernen, haben wir „Herrn Schmitt“ operiert.

Ob Lunge, Leber, Magen, Dünndarm, Dickdarm oder Herz, alles wurde ihm entnommen, aber auch wieder eingesetzt. Am Skelett „Oskar“ zeigten die Schüler wo sich die inneren Organe befinden.

Imker besucht Waldschule Saarwellingen

Die Klasse UMO der Waldschule Saarwellingen beschäftigte sich mit Bienen im Sachunterricht. Passend dazu haben wir Herrn Löw  vom Imkerverein Reisbach eingeladen.

Nach einem kurzen Einführungsfilm zogen wir Imkerschutzanzuge an und dann ging es los: wir betrachteten in einer Schauwabe Arbeiterbienen und die Königin, die mit einer besonderen Marke gekennzeichnet war. Ein besonderes Highlight war es, dass wir beobachten konnten, wie  gerade mehrere  Jungbienen aus ihrer geschlossenen Zelle schlüpften.

Wir hatten großes Glück, da dies nur sehr selten zu sehen ist. In der Schauwabe befanden sich auch zwei Weiselwiegen – das sind Zellen in der neue Königinnen heranreifen.

Aber das Beste kam zum Schluss: wir alle durften frischen Honig aus der Wabe probieren – ein ganz besonderer Genuss.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Herrn Löw, der uns auf sehr anschauliche Art und Weise das Thema „Biene“ näher bringen konnte.

Kochunterricht in der Waldschule

In der Klasse UM von Frau Frischbier-Kallweit und Frau Niehren wird in diesem Schuljahr ein Kochprojekt durchgeführt. Während ein Teil der Klasse zum Schwimmunterricht fährt, bereiten die anderen mit Hilfe von Bildrezepten das Mittagessen vor. In diesem Jahr steht das vegane Kochen im Fokus des Kochunterrichts.

Hierbei lernen die Schüler Lebensmittel sowie deren Umgang und Verarbeitung kennen. Auch lernen sie dabei zwischen tierischen und veganen Lebensmitteln, d.h. ohne tierischen Ursprung, zu unterscheiden.

Die über das Jahr erarbeiteten Rezepte werden in einem selbst gestalteten Buch gesammelt.